Berlin Tag und Nacht

Moderator: Foren-Team

Benutzeravatar
ReCon
Beiträge: 6553
Registriert: So 24 Dez, 2006 13:45

Re: Berlin Tag und Nacht

Beitrag von ReCon » So 17 Feb, 2013 14:14

Dir ist es wohl auch lieber, er wird aus dem Weg geräumt und die ganze Partei gleich mit, damit die Union endlich störungsfrei alle ihre volksfeindlichen Maßnahmen durchsetzen kann.

An "IM Erika" und alle anderen, die schnell in die Union eingetreten sind, traut sich aber natürlich keiner ran.

Vor 60 Jahren sind die alten Nazis ja auch alle schnell in die CDU eingetreten und hatten dann nichts mehr zu befürchten, während die Kommunisten, die gegen die Nazis gekämpft hatten, im Westen einfach weiter verboten wurden. Was für eine schöne Welt.
Ein Hamsterrad sieht von innen aus wie eine Karriereleiter.

Benutzeravatar
HK417
Beiträge: 528
Registriert: Do 05 Jun, 2008 09:02
Kontaktdaten:

Re: Berlin Tag und Nacht

Beitrag von HK417 » So 17 Feb, 2013 14:45

Vor 60 Jahren sind die alten Nazis ja auch alle schnell in die CDU eingetreten und hatten dann nichts mehr zu befürchten, während die Kommunisten, die gegen die Nazis gekämpft hatten, im Westen einfach weiter verboten wurden. Was für eine schöne Welt.
Da fährst du ja auch wieder eine...

Bei der letzten Anfrage der Linken im Parlament diesbezüglich unterstützt von SPD kam leider was anderes raus... :bravo: Ein Eigentor! Ich habe den Artikel irgendwo gespeichert, da er in den deutschen Medien ganz schnell verschwunden ist. Wenn ich zu Hause bin werd ich mal kucken.

Hier nur etwas aus den gloreichen Tagen der DDR.

Bild
"I love hitmen. No matter what you do to them, you don't feel bad."
Marv, Sin City

Benutzeravatar
ReCon
Beiträge: 6553
Registriert: So 24 Dez, 2006 13:45

Re: Berlin Tag und Nacht

Beitrag von ReCon » So 17 Feb, 2013 19:10

Da fährst du ja auch wieder eine...
Was ist an dem falsch, was ich geschrieben habe? Bei der CDU haben Leute eine neue Heimat gefunden, die AUS ÜBERZEUGUNG Nazi waren. Allemal schlimmer, als um Mitläufer zu werben.
Ich weiß ja nicht inwiefern du dich mit Geschichte beschäftigt hast. Sagt dir zB der Name "Globke" etwas, der feine Herr?
Oder hast du mal geschaut, was der Kapitalismus-Märtyrer Schleyer in der Zeit so getrieben hat?
Ein Hamsterrad sieht von innen aus wie eine Karriereleiter.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 6847
Registriert: So 26 Nov, 2006 12:52
Wohnort: NRW

Re: Berlin Tag und Nacht

Beitrag von Peter » Mo 18 Feb, 2013 14:30

Gysi - als politische Person - ist ja nun nicht gerade der, der in der Bevölkerung absolut unbeliebt ist!

Müssten sich nicht viele Bürger die Frage stellen, warum ihm sozusagen ständig vors Bein gepisst wird?
Union und SPD werden sich diese gar nicht stellen wollen.
Klar, dass die ihn lieber "tot als lebendig" sehen würden.
Er war nie und ist immer noch nicht wegen irgendwelcher "Delikte" verurteilt.
Auch für ihn gilt die Unschuldsvermutung, bis er tatsächlich überführt ist.
In dubio pro reo ist dann noch die zweite Möglichkeit der Rechtsprechung.

Es könnte ja auch sein, dass ehemalige STASI-Gutmenschen ständig versuchen, ihm was anzuhängen - im übrigen möglicherweise diejenigen, die sich heute unbehelligt ihrer Vergangenheit (wie ReCon schon schrieb) in den großen Parteien sauwohl fühlen - um sich dafür zu rächen, dass er sich (was ich schon vermute) zwar damals mit STASI-Leuten getroffen hatte, aber jegliche Zusammenarbeit ablehnte ... ??

Ich frage mich nämlich, woher immer diese ihn "belastenden" Informationen kommen.
Ich glaube, dass auch einige unserer Bundestags-Abgeordneten die Finger "im Spiel" haben könnten.
"Worte wie Pfeile! Worte zerstören, wo sie nicht hingehören!"

Benutzeravatar
ReCon
Beiträge: 6553
Registriert: So 24 Dez, 2006 13:45

Re: Berlin Tag und Nacht

Beitrag von ReCon » Mo 18 Feb, 2013 14:43

Selbst Peer Steinbrück hat ja gesagt, daß er diese neuen Vorwürfe für ein Walhkampfmanöver hält, von dem er sich distanziert.

Es ist m.E. relativ klar, daß, sofern es gelänge, daß genügend von dem geworfenen Dreck an Gysi hängenbleibt, und er von seinen Ämtern und Mandaten zurücktreten müßte, die gesamte Partei mangels genügend anderer charismatischer Aushängeschilder in der Bedeutungslosigkeit versinken würde, keinesfalls mehr bundesweit über 5% käme.
Und das ist dann auch das Ziel der ganzen Aktion. Sie nutzt dann vor allem der SPD, die sich Stimmen von dort zurückholen würde, um entweder zusammen mit den Grünen zu regieren oder als Juniorpartner in einer großen Koalition zu agieren, die auf 70% bis 75% der Sitze, also eine komfortbale Zweidrittelmehrheit, kommt, bei der sie dann man auch mal mit ein paar Abweichlern in den eigenen Reihen leben könnte.
Es wäre also der Weg frei für jede Menge von Mutti auf den Weg gebrachte unsoziale volksfeindliche Maßnahmen, gegen die niemand mehr seine Stimme erheben könnte.
Ein Hamsterrad sieht von innen aus wie eine Karriereleiter.

Benutzeravatar
scoopy_doo_hoo
Beiträge: 8
Registriert: Fr 04 Okt, 2013 11:25

Re: Berlin Tag und Nacht

Beitrag von scoopy_doo_hoo » Mo 18 Nov, 2013 13:43

Hab letztens Berlin Tag und Nacht Star Jan Leyk am Alxanderplatz in Berlin getroffen. Aber ich glaube, den Typen hat jeder schon einmal irgendwo gesehen.
Everyone I know is getting married or pregnant, I'm just getting more awesome.

Antworten

Zurück zu „Soaps / Novelas“